2024-05-18

Strompreise: Steueranteil beim Strom deutlich zurück gegangen

In den vergangenen zehn Jahren machten die Steuern und Abgaben mehr als die Hälfte des Strompreises hierzulande aus. Doch das hat sich geändert. Die staatlich veranlassten Strompreisbestandteile sind nicht mehr die Preistreiber für hohe Strompreise. Aktuell bekommt der Staat nur noch 27%. Dennoch ist die Strom-Steuerlast in Deutschland im europäischen Vergleich recht hoch.

Anteil von Steuern und Abgaben beim Strompreis sinkt auf 27%

Die derzeitigen Stromkosten für einen Familien-Haushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden betragen 1.619 Euro pro Jahr. In der Gesamtsumme sind 340 Euro Netznutzungsentgelte enthalten [21%]. Die Versorger bekommen mit 52% etwas mehr als die Hälfte [842 Euro] für Stromerzeugung/Beschaffung und Vertrieb. Auf Steuern, Abgaben und Umlagen entfallen mit 437 Euro, was einen Anteil von 27% am Strompreis ausmacht.

Die staatlichen Bestandteile am Strompreis sind damit stark gesunken. Sie machten im Jahr 2014 noch knapp 52% aus und sind 2022 zum ersten Mal seit 9 Jahren wieder unter die 50-Prozent-Schwelle gefallen.

Der Rückgang des Staatsanteils liegt hauptsächlich am Wegfall der EEG-Umlage im letzten Jahr. Die Senkung der Abgaben hat zwar zu einer finanziellen Entlastung geführt, allerdings haben sich dadurch die Strompreise nicht verringert, denn die Einsparungen wurden durch die extrem gestiegenen Beschaffungskosten aufgebraucht.

Deutsche zahlen EU-weit mit die höchsten Steuern auf Strom

Gemäß Eurostat, der Europäischen Statistic Behörde, lag der Anteil der staatlichen Abgaben am Strompreis im zweiten Halbjahr 2022 in der Europäischen Union durchschnittlich bei 14,6 %. Damit ist in Deutschland ist der staatliche Anteil am Strompreis [27%] fast doppelt so hoch wie im Durchschnitt der europäischen Länder.

Europaweit liegt Deutschland auf Platz 3 der abgabenreichsten Länder. Die Steuern waren mit 38% in Polen am höchsten, gefolgt von Dänemark mit 37,4%.

Voller Marktüberblick: Die besten Stromtarife für Wechsler
1.600
2.400
3.200
4.000
Eigener Verbrauch
kWh